Dipl.-Geol. Fritz Pfeiffer - Heimerdinger Str. 24 - 71229 Leonberg
Telefon: 07152/903000
E-Mail: ex-tinct@arcor.de

Ex-tinct entfernt gefährliche Neophyten wie Riesenbärenklau und Ambrosia fachmännisch, nachhaltig und ohne Risiko!

Neophyten und was man darunter versteht? Bei den sogenannten Neophyten handelt es sich um meist aus fernen Ländern eingeschleppte Pflanzen, die aufgrund der veränderten Umgebung besonders günstige Lebensbedingungen vorfinden.

Neben Pflanzen wie

die vor allem aufgrund ihres starken Wachstums und der damit verbundenen Verdrängung einheimischer Arten das ökologische Gleichgewicht ins Wanken bringen, stellen sich mit dem

zwei Vertreter der Neophyten auf, mit deren Vorkommen eine Gesundheitsgefährdung einhergeht.

Während die Ambrosia vor allem durch ihre hochgradig allergenen Wirkungen wie Heuschnupfen, Atembeschwerden, Asthma, Kontaktekzeme auf der Haut dem Menschen sogar dann Probleme bereitet, wenn kein direkter Kontakt zustande kommt, wirkt der Riesenbärenklau nur mit seinem Saft, der aber unter Einwirkung von Sonnenlicht (UV) bei Haut- und Augenkontakt zu schweren Verbrennungssymptomen (Rötungen, Schwellungen und Blasenbildungen) führt.

Ein Aufhalten der Verbreitung dieser fremden Gewächse scheint vor allem begünstigt durch den Klimawandel nicht mehr möglich. Lediglich dort, wo der Kontakt zum Menschen unmittelbar gegeben ist, also in Hausgärten, Spielplätzen und Parkanlagen ist schnelles Handeln gefordert. Allerdings müssen die notwendigen Arbeiten unter dem Einsatz von persönlicher Schutzausrüstung, wie auch bei der Sanierung von Schadstoffen, erfolgen. Zudem kartieren wir die Standorte zeitgemäß mit GPS, um diese auch sicher wieder aufzufinden.

Mehr dazu aus der lokalen Presse.Hier gehts zu den Berichten